Nicole Mehr

BLOG

06.08.2018

...blüht selber auf. Danke neuer Tag. 

05.08.2018

Präsenz, Präsens, Präsent - diese Worte haben bewusst den gleichen Wortstamm. Alles ist gut im jetzt - das Heute ist ein Geschenk. Nutze es und sei dankbar. Denn: Wer anderen eine Blume sät, blüht selber auf.

31.07.2018

Jeder von uns ist ein Magnet. Wir ziehen das an, was uns ähnlich ist. Je mehr uns eine Eigenschaft einer anderen Person stört, desto mehr sollten wir überlegen, was uns das sagen möchte. Wir sind nie umsonst negativ berührt von äußeren Dingen. Versuche niemanden zu ändern, und flüchte auch nicht, sondern überlege genau, was Du für Dich selbst mitnehm...

22.07.2018

Yoga kann helfen. Es gibt Momente, Tage oder Wochen, in denen Du nicht alles toll findest, vielleicht sogar niedergeschlagen bist. Entweder ist es zu heiß, zu kalt, zu nass - Wetter eben - oder der Job fordert zu viel, zu wenig oder der der Partner / die Partnerin hat kaum Zeit, bemerkt nicht, dass Du umarmt werden möchtest. Alle scheinen ein aufrege...

21.05.2018

Fühle jeden Augenblick. Mehr Leben. Weniger Stress. Mehr Zeit.

Zeit beeinflusst und prägt unser Leben. Heutzutage ist es für viele zur Devise geworden, alles etwas schneller zu machen; sei es telefonieren, essen, fahren. Mittlerweile ist es ganz "normal", dass wir auf eine Mail möglichst schnell antworten, es ist fast schon eine Pflicht geworden. Ist...

18.05.2018

Alle Wege sind zum Wachsen da ... viel mehr als Du möglicherweise zunächst "sehen kannst" - also feelmehr.

Nicht immer ist das, von dem Du glaubst es zu brauchen auch das, was gut für Dich ist ... vertraue ... feelmehr.

13.05.2018

Mehr Leben. Lieben. Lachen..

30.04.2018

Kennst Du das, wenn Du allein oder mit einem Kind auf dem Gehweg versuchst, die Striche zwischen den Platten nicht zu betreten? Sei aufmerksam und setzt jeden Schritt bewusst.

Gehmeditation hilft achtsam einen Gang zurückzuschrauben, zu entschleunigen. Wenn Du magst, achte auf Deinen Bewegungsablauf - wie setzt Du die Ferse auf, die Fußsohle, die Ball...

21.04.2018

... keiner einen Vogel hätt." Meine Oma hat das oft gesagt. Also Lippen spitzen, einige Atemzüge ein- und ausatmen. Augen dabei offen halten. Im Anschluss Augen und Lippen locker lassen und tief ausatmen. Das wirkt wie ein kleiner Sauerstoffschub. Piep, piep, piep... wir haben uns alle lieb.

Please reload

​© 2020 by NicoleMehr. Proudly created with Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now